Sprengelkiez? Ach ja, dieser nette Teil von Wedding hinter Bayer, ehemals Schering. Da, wo es das Eschenbräu, einen Madenautomaten und schöne Cafès am Nordufer gibt. Da eröffnet jetzt ein Abgeordnetenbüro, eines der letzten der Piraten-Abgeordneten. Es heißt „Sprengbüro“ und befindet sich in der Tegeler Straße 39 in einem ehemaligen Laden. Und damit mitten im Berliner Wahlkreis 4.

Was wird im Sprengbüro passieren? Wir wollen Ansprechpartnerin und Schnittstelle zu Bürgerinnen, Initiativen und den Piratinnen vor Ort sein. Und wir beobachten natürlich die politischen und städtischen Entwicklungen in Moabit, dem Hansaviertel und dem Wedding.

Wann geht es los? Die Einweihung begehen wir am 9. Oktober um 18 Uhr – alle sind herzlich eingeladen!

Woher kommt eigentlich der Name? Natürlich vom Sprengelkiez. Der heißt nach Christian Konrad Sprengel, dessen botanisches Autorenkürzel „C.K.Spreng.“ lautet. Und wenn durch unsere Arbeit ab & an ein paar eingerostete Strukturen gesprengt werden, ist das ja auch ganz gut.